ein Alkoholiker

1. wer bei seelischen Spannungen nach Alkohol verlangt.
2. wer meint, zu gewissen Zeiten und bei gewissen Anlässen Alkohol nötig zu haben, oder wer meint, seine Lebensaufgabe ohne Alkohol nicht bewältigen zu können.
3. wer nach durchschnittlichem Alkoholkonsum nicht jederzeit die Kraft hat, aufzuhören, sondern weitertrinken muß bis zur Euphorie (gehobener Gemütszustand) oder bis zur Trunkenheit.
4. wer entgegen seinem Vorsatz zeitweise unmäßig trinkt, obwohl er weiß, daß er sich oder andere dadurch schädigt.
5. wer anfängt, Alkohol heimlich und allein zu trinken.
6. wer feststellt, daß sich wiederholt Gedächtnislücken eingestellt haben über Vorgänge beim trinken.
7. wer schon bei geringem regelmäßigem Tageskosum alkoholischer Getränke alkoholbedingte Schäden an den inneren Organen und am Nervensystem erleidet.
8. wer zunehmend von schwache auf konzentriert alkoholhaltige Getränke übergeht.
9. wer vorsorglich Alkohol versteckt
10. wer schon frühmorgens das Bedürfnis verspürt, Alkohol zu trinken.
11. wer seinen Tageskonsum fortschreitend steigert, so daß eine charakterliche Veränderung auftritt und seine Arbeitsleistung nachläßt; wer dadurch seine zwischenmenschlichen Beziehungen gefährdet
12. wer das Trinken selbst nicht aufgeben kann, weil nach dem Absetzen des Alkohols Entzugserscheinungen auftreten (Zittern, Schweißausbrüche, Erregungszustände).


Beachte bitte: Schon wenige dieser Merkmale zeigen an, dass eine Alkoholabhängigkeit besteht.

Impressum

Dies ist eine private Homepage
und dient keinen wirtschaftlichen Zwecken.

Weiterlesen

Kontakt

Notfallhandynummer - bei Sorgen oder Nöten...
0152 / 59 30 16 31

Kontakt

Bluepoint-Wiehl 2004-2019
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok