Wie wirkt Alkohol?

Die Wirkung sieht konkret folgendermaßen aus: verminderte Wahrnehmungsfähigkeit, verlangsamte Reaktionsgeschwindigkeit, verminderte Konzentrationsfähigkeit; weniger konkret (und nicht minder riskant): ein vermindertes Vermögen, Risiken und sich selbst richtig einzuschätzen. Kurzum: man verliert die normale (nüchterne) Kontrolle über sich selbst. Eine Unterschätzung dieser Fakten hat genauer gesagt Auswirkungen auf kurzfristigen Risiken (Unfälle, aggressives Verhalten, Vandalismus etc.).

Ein anderes Kennzeichen von Alkohol ist, dass es sich um einen Suchtstoff handelt. Sucht beinhaltet Abhängigkeit, wobei man bei Alkohol von körperlicher und psychischer Abhängigkeit spricht. Körperliche Abhängigkeit bedeutet zweierlei: Toleranzentwicklung oder Gewöhnung und das Auftreten von Entzugserscheinungen.

Toleranzentwicklung bedeutet, dass der Körper nach immer mehr Alkoholverlangt, um einen vergleichbaren Effekt zu erreichen. Eine Toleranzentwicklung kann auch vorkommen, ohne dass die Rede von Sucht sein muss.
Ein anderes Kennzeichen ist das Auftreten von Entzugserscheinungen, wenn mit dem Trinken aufgehört wird. Der Körper ist so auf Alkohol "eingestellt", dass er protestiert, wenn ihm kein Alkohol mehr zugeführt wird. Ein bekanntes Entzugssymptom ist das Zittern der Hände. Auch kann Unruhe und Angst auftreten.

Impressum

Dies ist eine private Homepage
und dient keinen wirtschaftlichen Zwecken.

Weiterlesen

Kontakt

Notfallhandynummer - bei Sorgen oder Nöten...
0152 / 59 30 16 31

Kontakt

Bluepoint-Wiehl 2004-2017
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok