Herstellung

Fruchtzucker und Stärke aus Getreide können durch Gärung zu einem Teil in reinen Alkohol (C2H5OH) umgesetzt werden.

Bier wird hergestellt, indem Brauereigerste aufgebrochen, mit Wasser vermengt und dann aufgekocht wird. Während des Aufkochens wird Hopfen zugefügt. Dies hat einen antiseptischen und geschmacksfördernden Effekt. Nach dem Abkühlen lässt man die Mischung bei einer bestimmten Temperatur gären. In Abhängigkeit von der Gärtemperatur werden Biere in niedriggegärte (z.B. Pils) und hochgegärte (z.B. Trappist) unterschieden.

Wein entsteht durch die natürliche Gärung von Fruchtmark. Dieser Prozess wird durch die Gärungszellen in Gang gebracht, die von Natur aus in der Luft enthalten sind. Auf diese Weise hat der Mensch ursprünglich den Alkohol entdeckt. Sherry und Portwein sind verstärkte Weine: es wird zusätzlich Weinalkohol hinzugefügt.

Spirituosen werden hergestellt, indem gegärte Getränke so erhitzt werden, dass flüchtiger Alkohol freigesetzt wird. Dieser wird dann aufgefangen und kondensiert. Durch das mehrfache Wiederholen dieses Prozesses kann ein sehr hoher Alkoholgehalt erreicht werden. Durch Gärung allein ist kein Alkoholgehalt höher als 15% zu erzielen: die Gärstoffe sterben bei höheren Prozentwerten ab.

Impressum

Dies ist eine private Homepage
und dient keinen wirtschaftlichen Zwecken.

Weiterlesen

Kontakt

Notfallhandynummer - bei Sorgen oder Nöten...
0152 / 59 30 16 31

Kontakt

Bluepoint-Wiehl 2004-2017
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok